Skip to main content


Eigentlich wäre es mal an der Zeit, dass der deutsche Staat den # als # anerkennt.

Hey, der Buddhismus gehört zu den größten Weltreligionen, oder ?
was ich interessant fand, als noch in Sachsen in der Nähe von gewohnt hatte. Ein Buddhistischer Tempel wurde abgelehnt. Jahre später kam eine Synagoge hin. Begründung war innere Sicherheit von CDU Politikern.
ähm... moment, ich muss mich mal kurz am Kopf kratzen und ein dummes Gesicht machen...

Also aus Gründen der inneren Sicherheit ist eine Synagoge als sicherer einzustufen im Vergleich zu einem buddhistischen Tempel ! ?

Ja ne is klaaa...

CDU wieder
eigentlich habe ich nichts gegen die Christen und Juden, allerdings gibt es Menschen in Machpositionen die an Konflikten verdienen wollen. Auch mit den Attila auf Telegram. Er hat Recht und Unrecht. Es gab eine Hand voll Juden, die den Krieg wollten, das dürfte kein 1% sein. Gläubige haben noch nie einen Krieg angefangen, den das tun nur Religiöse Spinner, Neider & die nur Mitglied in einer Gemeinschaft sind, um diese Menschen aufzuhetzen
# ist #. Das kann jeder für sich halten, wie sie.er es mag.

Ich für meinen Teil sehe die römisch-katholische Kirche, das # und den # mit deutlich kritischeren Augen als andere Religionen.

Den ganzen Bereich # möchte ich an dieser Stelle ausklammern, die sind für mich absolut keine ernstzunehmende Sache.

@tigerinflow
in der Theorie ist # Privatsache, im Alltag leider nicht, da es ein Teil der Kultur ist. Sage mal jemand das du # und die Leute lachen darüber, sagt jemand er # dann ist es akzeptabel. Zu # ist OK und # ist nicht gut. Dabei sind es nur Unterschiedliche Begriffe & es werde andere Sinne verwendet. Es gab 2 Orte auf der Welt, wo es alle Religionen gab & es gab Frieden. Da gäbe es auch weise Politiker
in gewisser Weise stimmt das schon... wenn man sagt, man macht Achtsamkeitsübungen oder Meditation, dann wird vom Gegenüber zuerst die Augenbraue hochgezogen und dann kommt ein erster doofer Satz. Heisst ja dann eigentlich nur, dass sich die entsprechende Person nicht wirklich mit meinem (unserem) Thema befasst (hat) und es ggf. gar nicht in der Form nachvollziehen und verstehen kann. Steter Tropfen höhlt Stein
Der Glaube ist privat bzw individuell, jedoch die Ausübung nicht. Es gibt in allen Religionen öffentliche Komponenten wie gemeinschaftl. Gottestdienste, Spenden usw. die man nicht privat, im Sinne von "nur für sich" halten kann.

Das muss man in dieser Aussage differenzieren, denn sie wird im Üblichen von Kreisen angewandt, die die Ausübung gerne in die 4 eigenen Wände verbannen wollen, was auch gegen das Recht wäre.

@tigerinflow
habe nur bemerkt, daß es erwünschte und nichterwünschte Handlungen gibt. Dies zieht sich durch alle Facetten des Lebens. Toleranz gibt es nur auf dem Papier. Durch Google, Facebook, Amazon, Apple und Twitter zementiert der Staat die Offizielle Meinung. Dünnhäutige Politiker, wie Maas verschlimmern die Lage dazu, weil sie ihre Meinung durchdrücken wollen, statt dem Land zu dienen. Social Distancing gibt schon seit Jahren dadurch 😭
Ja, das ist allgemein eine Unsitte, das Staat und Politiker sich dermaßen um Meinungsbildung und Propaganda bemühen und ihre Kernaufgaben immer mehr vernachlässigen. Nicht nur im Bezug auf Religion/Spiritualität.

@troetschubser
schön mit euch beiden über unsere Defizite hier in Deutschland schreiben. Ach wisst ihr, jede Generation hat seine Aufgaben. Wir sollten Wege finden, trotz Politiker uns zu vernetzen und das Leben angenehmer zu machen
Was ich im Moment wieder sehr sehr toll finde ist die Art und Weise wie wir kommunizieren. SO gehört sich das auch würde ich meinen, odeR ?

@tigerinflow
@77elements
auf jedemfall. Selber lerne ich immer besser auf andere Einzugehen. Wir können unterschiedliche Motive haben, am Ende wollen uns nur wohlfühlen.
Also das Religion Privatsache sein soll das glauben Sie doch wohl selber nicht. Das sehe ich aber gewaltig anders. In der BRD sind wir immer noch Staatsreligion. Was glauben Sie, wer mich bezahlt, wenn sich das andern würde. Da liegen Sie völlig falsch.

Frank reshared this.

Religion ist nur der Politische Wahnsinn, den die Gesellschaft kontrollieren mag, allerdings beim Glauben hat der Staat nichts zu melden. Nur ich entscheide an was ich glaube. Statt die Bibel kommen Tao the King, Kunst des Krieges oder Zhuangzi zum tragen. Es gibt kein Gott, sondern nur Naturgesetze auf Basis von Wasser, Wind und Bäumen. Selbst wenn man mich köpft wird sich das nicht ändern

@troetschubser
wegen diesem merkwürdigen @wilken hatte Ich massiv Probleme auf dem Server. Riecht nach Troll
Immerhin hat er sich nicht mehr gemeldet 😂
https://m.youtube.com/watch?v=E3yuxyyxDOY Ich glaube das genügt als grundlegende Information. Für mangelnde Schulbildung kann ich nichts. Ich bin Pastor geworden des Geldes wegen. Weshalb sonst? Jeder zahlt und darauf kommt es an. Sie können gerne glauben was Sie wollen. Das interessiert niemanden. Zumindest mich nicht.

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.